Aktuelle Informationen zum Coronavirus - Praxis für Zahnheilkunde Marcus Besler - Zahnarzt Mering

08233 929 33
08233-92933
08233-92933
08233-92933
Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Patienten,

die Ausbreitung des Virus COVID-19 stellt auch Zahnarztpraxen vor neue Herausforderungen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Fakten im Zusammenhang mit Ihrem Zahnarztbesuch und dem Coronavirus.

Ich habe einen Termin, was muss ich beachten?

Auf Grund der aktuellen Lage möchten wir Sie bitten, Ihren Impf-, Genesen-, oder Getestet-Nachweis zur Ihrem Besuch mitzubringen.

Ich brauche einen Corona-Test, was muss ich tun?

Wenn Sie zu uns in die Behandlung kommen, können Sie sich gerne bei uns testen lassen. Bitte sagen Sie uns bei der Terminvereinbarung Bescheid, dass Sie einen Test wünschen. Das Zeitfenster für Testungen von externen Patienten ist immer donnerstags zwischen 11:00 und 12:00 Uhr oder nach Vereinbarung. Aktuell sind die Tests kostenlos (Stand 25.11.21).

Ist ein Zahnarztbesuch sicher oder kann ich mich dort mit Corona infizieren?

In Zahnarztpraxen herrscht nachweislich schon immer ein sehr hoher Hygienestandard. Infektionsschutz ist in den Praxen täglich gelebte Vorsorge, schließlich gab es schon vor Corona Infektionskrankheiten, vor denen Behandler und Patienten zuverlässig geschützt werden müssen, wie zum Beispiel Hepatitis oder HIV. Alle Behandlungen werden mit Mund-Nasen-Schutz (je nach Behandlung auch mit FFP2-Maske und Gesichtsvisier), sowie mit Einweghandschuhen durchgeführt. Der Arbeitsbereich wird nach jedem Patienten desinfiziert, alle Instrumente werden sterilisiert und auch steril gelagert. Die Behandlungszimmer werden nach jedem Patienten gelüftet. Zusätzlich desinfizieren wir alle möglichen Kontaminationsflächen in regelmäßigen Abständen. Auf diesem Wege können wir Ihre Behandlung bei uns so sicher wie möglich durchführen.
Nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind bis jetzt weder in Deutschland, noch in Italien oder Wuhan nennenswerte Covid-19-Infektionen im Zusammenhang mit einem Besuch beim Zahnarzt entstanden.

Ich habe eine oder mehrere Vorerkrankungen, soll ich den Zahnarztbesuch lieber verschieben?

Die Corona-Pandemie hat viele Patienten dazu veranlasst, Zahnarzttermine zu verschieben. Gerade Patienten mit Vorerkrankungen waren stark verunsichert. Es bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt ein erhöhtes Infektionsrisiko in den Zahnarztpraxen.
Je früher Karies, Zahnfleischentzündungen oder Erkrankungen der  Mundschleimhaut  erkannt  werden,  desto  geringer  sind  die  Folgen. Entzündungen und schädliche Bakterien im Mundraum wirken sich unmittelbar auf die Gesundheit des ganzen Körpers aus. Gerade für Menschen mit Vorerkrankungen ist deshalb der regelmäßige Zahnarztbesuch  -  am  besten  einmal  pro  Halbjahr - so wichtig und sollte nicht weiter aufgeschoben werden.

Ich habe nur leichte Erkältungssymptome, soll ich jetzt zum Zahnarzt gehen?

Auch wenn Sie nur leichte Erkältungssymptome wie Schnupfen, Halskratzen oder gelegentliches Husten verspüren, geben Sie uns bitte telefonisch Bescheid. Nach einem persönlichen Gespräch können wir entscheiden, ob wir Ihren Termin lieber verschieben oder die Behandlung durchführen können, wenn wir vorab einen Schnelltest machen. Dies dient unserem Schutz und dem Schutz anderer Patienten.  Patienten mit starken Erkältungssymptomen wie trockener Husten, Fieber, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Atembeschwerden und Luftnot sollten ohnehin zu Hause bleiben und das weitere Vorgehen mit ihrem Hausarzt abklären.

Was muss ich bei meinem Zahnarztbesuch beachten?

  • Kommen Sie nur zu uns, wenn Sie sich absolut gesund fühlen und in den vergangenen zwei Wochen vor Ihrem Termin keinen  Kontakt zu erkrankten Personen oder Reiserückkehrern aus einem Risikogebiet hatten.
  • Vermeiden Sie es generell, aber auch bei uns, Gegenstände (Handlauf, Türklinken etc.) mit den Händen anzufassen.
  • Tragen Sie bitte außerhalb der Behandlungszimmer einen Mund-Nasenschutz.
  • Fassen Sie sich nicht ins Gesicht und speziell bei uns: Fassen Sie sich nicht in den Mund!

Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen sollte es möglich sein, die zahnmedizinische Versorgung verantwortungsvoll aufrechtzuerhalten.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.



Zurück zum Seiteninhalt